Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie ist ein Fachgebiet in der Zahnmedizin und befasst sich mit Erkennung, Verhütung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen. Ziel der Kieferorthopädie ist neben der Ästhetik immer das regelrecht funktionierende Gebiss, das bei optimaler Pflege lebenslang gesund bleiben soll.

Um dieses Ziel zu erreichen, durchlaufen unsere Patienten folgende Abschnitte:

  • 1.) Erstberatungsgespräch

In diesem Erstgespräch stellen wir die Notwendigkeit einer abnhembaren oder festgeklebten Zahnspange fest. In diesem beratendem Gespräch informieren wir sie über Art der Kieferfehlstellung, ihre Behandlungsmöglichkeiten sowie die Dauer der Behandlung.

Wenn Sie sich nach diesem unverbindlichen Erstgespräch entschließen sollten, eine Behandlung in unserer Ordination zu starten, dann geht es weiter mit dem sogenannten…

  • 2.) Diagnosepaket

In dieser Sitzung werden alle notwendigen Befunde erhoben. Dazu gehören:
Digitales Panorama- und Fernröntgen, extra- und intraorale Fotos, Bissregistrat, Scans, falls notwendig gelenksbezogene Gesichtsbogenanalyse, ausführliche klinische Untersuchung.

Nachdem alle diagnostische Unterlagen angefertigt und ausgewertet wurden und ich die persönliche Behandlungsplanung für meine Patienten erstellt habe treffen wir uns zur…

  • 3.) Besprechung des definitven Behandlungsplans

In diesem Gespräch erklären wir Ihnen in unserem Besprechungszimmer in ausführlicher Weise das Behandlungsziel und die damit verbundenen Behandlungsschritte.

Nun steht der festgeklebten, herausnehmbaren oder unsichtbaren Zahnspange nichts mehr im Wege!

Orthognathe Chirurgie

Ist eine kieferorthopädische Regulierung über festsitzende oder abnehmbare Zahnspangen alleine nicht ausreichend, so kommt die orthognathe Chirurgie, oft auch als Dysgnathie-Chirurgie bezeichnet, zum Einsatz.
Die orthognathe Chirurgie umfasst die operative Behandlung von Kieferfehlstellungen. In diesen Fällen kann über die Kombinationstherapie mit begleitenden Operationen ein sowohl funktionell als auch ästhetisch gutes Ergebnis erreicht werden.
Dabei handelt es sich nicht um „Schönheitsoperationen“. Vielmehr ist eine Korrektur von Fehlstellungen im Kieferbereich notwendig, um funktionelle Probleme wie beispielsweise eine gestörte Kaufunktion oder langfristig sogar Kiefergelenksbeschwerden durch andauernde Überbelastung zu beseitigen oder ihnen vorzubeugen.

Gerne beraten wir Sie in dieser Angelegenheit persönlich und ausführlich.

Kommentare sind deaktiviert